Islandhund

Schulterhöhe: 38-48 cm
Farben: von Schwarz/Tricolor über Schokobraun, Rotbraun bis zu Creme Islandhund

Der Islandhund hat eine schnelle Auffassungsgabe, aber einen „nordischen Dickschädel“. Deshalb sollte er mit Konsequenz, aber ohne Härte erzogen werden. Mit Kindern oder anderen Haustieren versteht er sich sehr gut. Sein hoher
Bewegungsdrang sollte unbedingt berücksichtigt werden. Das heißt: tägliche Spaziergänge alleine machen den Hund selten glücklich. Er will arbeiten, Hundesport wie Agility, Obedience, Mantrailing, Dogdancing,… wären ideal.

Das dichte und robuste Doppelfell – harsches Deckhaar mit weicher Unterwolle – schützt den Islandhund vor den extremen Witterungsbedingungen in Island. Es braucht außer beim Fellwechsel recht wenig Pflege. Die doppelten Wolfskrallen an den Hinterläufen (seltener auch an den Vorderläufen) geben ihm einen festen Halt in unwegsamen Gelände. Sein Jagdtrieb ist meist nicht mehr vorhanden. Allerdings lieben es Islandhunde auch heute noch, Vögel zu vertreiben. Seine Bellfreudigkeit macht ihn außerdem zu einem guten Wachhund, jedoch ohne Aggressivität. In Island wurden über Jahrhunderte alle aggressiven oder bissigen Tiere getötet.

Er hat spitztypische Stehohren und eine geringelte Rute. Im Ursprungsland wurde der Islandhund immer als Arbeitstier ausschließlich auf seine Arbeitseignung hin gezüchtet. Das erklärt die Tatsache, dass es innerhalb der Rasse eine große Vielfalt an Felltypen (lang- und kurzhaar) und Farben gibt, sogar innerhalb eines Wurfes kann dies vorkommen.

 

Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie bitte unsere
„Rassebeauftragte für Islandhunde“:

Dr. Sabine Apoloner-Kurz 
Baumgasse 6
8045 Graz 

Tel.: +43 6506832227
E-mail: austurrikis@gmx.at
www.islandhunde-oesterreich.at


Iceland Dog

Shoulder height: 38-48cm
Colours: from black/tricolour and chocolate brown, red brown to crème

IslandhundThe Iceland Dog comprehends quickly, but is a „Nordic pighead“. So it is important to educate him with consistency, but without any hardness. With children or other pets he gets along well. His high need for movement must be taken into consideration. That means: only daily walks alone will not satisfy him . He wants to work, dog sports like Agility, Obedience, Mantrailing, Dogdancing,.. . would be perfect.

The thick and robust double coat – abrasive guard hair with soft undercoat – protects the Iceland Dog against the extreme weather conditions in Iceland. The grooming is not time-consuming, only during changing the coat it requires more care. The double dew claws at the hind legs (less frequently at the forelegs) keep him grounded in pathless terrain. Usually his thrill of the chase is no more existing, but he still likes hunting birds. Caused by the race typical pleasure in barking he is a good watchdog, but without any aggressiveness. In Iceland all aggressive or snappish dogs were killed for centuries.

The Iceland Dog has spitz typical upright ears and a ring tail. In the homeland of the Iceland Dog the breeding goal was his use as working dog. Due to that there is such a big variety of coat (long- and short coat) and of colours within only one race and even within one litter.

For additional information please contact our

Breed representative for Iceland Dogs

Dr. Sabine Apoloner-Kurz 
Baumgasse 6
8045 Graz 

Tel.: +43 6506832227
E-mail: austurrikis@gmx.at
www.islandhunde-oesterreich.at